Nutzungsvoraussetzungen

sipload - Nutzungsvoraussetzungen und Notrufe

 

Nutzungsvoraussetzungen

  • Zur Nutzung von sipload benötigen Sie ein VoIP-fähiges Endgerät oder eine VoIP-fähige Software.
  • Darüber hinaus ist ein geeigneter Breitband Internetanschluss (z.B. DSL oder Kabel) notwendig.
  • Damit Telefonie in Echtzeit übertragen werden kann, ist an Ihrem Breitband Internetanschluss eine ausreichende laufend zur Verfügung stehende Bandbreite erforderlich.
  • Für ein Telefongespräch je Leitung über sipload wird eine Bandbreite von ca. 100kb/Sekunde für die Dauer der Verbindung benötigt. Dabei ist entscheidend, daß diese Bandbreite sowohl im Down- als auch im Upload zur Verfügung steht.
  • Um eine Beeinträchtigung der Sprachqualität zu vermeiden, sollte der Internetzugang keinen Paketverlust von mehr als 0,1% oder eine Latenz von mehr als 200 ms aufweisen.
  • Ihr Internetanschluss muss dabei alle für die Internettelefonie notwendigen Ports frei zur Verfügung stellen. Vorgeschaltete Router oder Firewalls müssen so konfiguriert sein, dass Sie den Verbindungsaufbau Ihres Endgeräts oder Ihrer Software zu sipload gestatten.

Notrufe

  • sipload ermöglicht Notrufe zu den Notrufnummern 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr und Euro-Notrufnummer).
  • Notrufe werden automatisch an die nächstgelegene Notrufzentrale weitergeleitet. Die Bestimmung der nächstgelegenen Notrufzentrale erfolgt aus der bei Ihrer Bestellung angegebenen Vertragsanschrift (Name und Adresse).
  • Sofern Sie Ihren sipload Telefonanschluss an einem von der Vertragsanschrift abweichendem Standort nutzen wollen (nomadische Nutzung) gehen Sie bitte in Ihren Kundenbereich bei uns und ändern Sie dort die standortgebundene Notrufaktivierung (Tarifkonfiguration-> Ihren Anschluss auswählen-> Notrufeinstellungen) auf die Adresse Ihres abweichenden Standorts ab.
  • Ändert sich Ihr Standort danach erneut, dann korrigieren Sie bitte Ihre Adresse an dieser Stelle entsprechend (entweder durch Leerüberscheibung/Löschen falls Sie wieder am Standort der Vertragsanschrift sind oder ggf. durch Ihre neue Standortadresse).
  • Beachten Sie bitte, nur wenn Name und Adresse im Zeitpunkt des Absetzens eines Notrufes korrekt sind, kann eine einwandfreie Notruf-Funktionalität, insbesondere die Erreichbarkeit der nächstgelegenen Notrufzentrale, gewährleistet werden.
  • Denken Sie bittte daran, dass bei der Anwahl von Notrufnummern keine Vorwahl mitgewählt werden darf.
  • Überprüfen Sie bitte auch in regelmäßigen Abständen, ob Ihre Vertragsanschrift (Name und Adresse) noch stimmen und ändern Sie diese, falls notwendig, um eine korrekte Notruffunktionalität zu gewährleisten.

Hinweis: Testanrufe bei Polizei und Feuerwehr stören den geregelten Betrieb der Notrufleitstellen und sind ausdrücklich untersagt! Sollten sipload Schäden durch den Missbrauch der Notruffunktion entstehen, werden diese dem verursachenden Kunden in Rechnung gestellt.


Stand: 30.12.2020