Faxen

Faxe empfangen und senden mit angeschlossenen Endgeräten in den Tarifen free, basic, flat, allnet flat und business

Sowohl der Faxversand als auch der Faxempfang mit selbst angeschlossenen Endgeräten (z.B. Faxgeräten) ist über sipload möglich. Bitte beachten Sie, dass das für VoIP genutzte Übertragungsprotokoll (SIP) grundsätzlich empfindlicher gegenüber Schwankungen bei der dafür genutzten Datenverbindung ist. Bereits ganz kurze Unterbrechnungen können bei der Übertragung digitaler Daten zu einem unleserlichen Fax führen. Deswegen kommt hier der Qualität der Breitbandverbindung entscheidende Bedeutung zu.

Sofern möglich (am Endgerät einstellbar), nutzen Sie bitte für Faxe über sipload ausschließlich den unkomprimierten Codec G.711 (ulaw/verbreitet i.d.USA und Japan oder alaw/verbreitet in Europa u. restliche Welt). Beide Codecs werden von sipload unterstützt.

Faxe empfangen und senden direkt über sipload mit Fax2Mail und Web2Fax

sipload bietet im Kundenbereich im Dialog "Routing und Weiterleitung" (siehe hier; Aktionsauswahlfeld Fax an Mail) die Möglichkeit, sich über das Aktions-Drop-Down-Feld "Fax an Mail" (Fax2Mail) Faxe an eine oder mehrere (kommaseparierte) frei wählbare E-Mail-Adresse(n) (als PDF) zusenden zu lassen. Nach Einrichtung der je Anschluss/Account enthaltenen Rufnummer (siehe hier) können über die oben dargestellte Weiterleitungsfunktion ganz einfach auf dieser Rufnummer eingehende Faxe an eine beliebige E-Mail-Adresse als PDF-Anhang weitergeleitet werden. Sofern gewünscht, ist dies sogar zeitgesteuert oder beschränkt auf bestimmte Absender-Faxnummern möglich.

Auch der Faxversand (Web2Fax) ist mit sipload  ohne Faxgerät oder Faxsoftware überall dort möglich wo Zugriff zum Kundenbereich besteht.

Im Dialog Faxversand können Faxe entweder als PDF hochgeladen oder frei formuliert direkt über eine dem jeweilgen Anschluss zugeordnete Rufnummer Ihrer Wahl versendet werden. Die gesendete Faxkennung ist dabei defnierbar. Nach dem Faxversand wird ein Sendeprotokoll  an eine zuvor hinterlegte E-Mail-Adresse übermittelt.

Vorteil: Sie benötigen weder ein Faxgerät noch eine Faxsoftware für den Versand oder den Empfang von Faxsendungen. Sie haben überall dort Zugriff auf Fax2Mail und Web2Fax, wo Sie Zugang zu Ihrem E-Mail-Konto und zu Ihrem Kundenbereich bei uns haben. Jeder mögliche Konfigurationsaufwand mit eigenen Geräten entfällt.

QR-Code Scan

sipload Fax2Mail kann noch mehr: Unser Faxserver untersucht eingehende Faxe auf darin enthaltenen QR-Code. Sollte QR-Code enthalten sein, wird dieser entschlüsselt und in Klarschrift im E-Mail-Anhang des zugestellten Fax dargestellt. QR-Code steht für Quick Response-Code ("schnelle Antwort") und wurde ursprünglich für die Automobilindustrie zur Kennzeichnung von Baugruppen in der Logistik entwickelt.

Mittlerweile findet man diesen in zahlreichen Anwendungen, z.B. als Fahrplanauskunft, als Navigationshilfe im öffentlichen Raum, als mobile Visitenkarte oder schlicht in der Werbung um zusätzliche Informationen zu übermitteln, die sonst mühsam abgetippt werden müssten.

qrcode http://www.sipload.de

Beispiel QR-Code: entschlüsselt http://www.sipload.de

Innerhalb von Dokumenten können QR-Codes z.B auch sinnvoll sein, um Platz zu sparen oder um bestimmte Informationen eben gerade nicht für jeden offen in Klarschrift darzustellen. QR-Codes können mitlerweile von vielen Smartphones mit eingebauter Kamera (die die Interpretation von QR-Code ermöglicht), aber eben auch von unserem Faxserver gelesen werden.

sipload im Web:

Suchen:

Bitte schauen Sie vor Ihrer Anfrage zunächst auch in unseren umfangreichen Hilfebereich (links).

Anfragen:

...

Support:

Für Anfragen per E-Mail bitte das Kontaktformular (oben) nutzen.

Tel: 040-235173321)

SIP: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 1)

(Dies ist keine E-Mail-Adresse!)

1) Mo-Fr von 10 - 18 Uhr.

Trouble Tickets / News:

twitter transparentFolgen Sie uns auf Twitter