Nutzungsvoraussetzungen

Um Ihren sipload-Telefonanschluss nutzen zu können, ist ein geeigneter Breitband Internetanschluss (DSL oder Kabel) notwendig.

Damit Telefonie in Echtzeit übertragen werden kann, ist an Ihrem Breitband Internetanschluss eine ausreichende laufend zur Verfügung stehende Bandbreite erforderlich.

Für ein Telefongespräch je Leitung über sipload wird eine Bandbreite von ca. 100kb/Sekunde für die Dauer der Verbindung benötigt. Dabei ist entscheidend, daß diese Bandbreite sowohl im Down- als auch im Upload zur Verfügung steht.

Um eine Beeinträchtigung der Sprachqualität zu vermeiden, sollte der Internetzugang keinen Paketverlust von mehr als 0,1% oder eine Latenz von mehr als 200 ms aufweisen.

Vorgeschaltete Router oder Firewalls müssen darüber hinaus so konfiguriert sein, dass Sie einen Verbindungsaufbau über den Port 5060 gestatten.

Um mit Ihrem sipload-Telefonanschluss telefonieren zu können, benötigen Sie entweder ein ganz normales analoges Telefon bzw. ein ISDN-Telefon angeschlossen an einem VoIP-fähigen Router bzw. Adapter oder einen PC zusammen mit einer geeigneten Software (Softphone) oder ein VoIIP-fähiges IP-Telefon allein oder ein Smartphone mit einer VoIP-fähigen App oder eine VoIP-fähige Telefonanlage, an der dann wiederum analoge-/ISDN- oder IP-Telefone angeschlossen sein können. 

Notrufe

sipload ermöglicht Notrufe über die Notrufnummern 110 (Polizei) und 112 (Feuerwehr).

Hierzu ist eine einmalige Aktivierung der Notruffunktion durch Sie selbst im Kundenbereich (Ihr Tarif -> Notruf-Einstellungen) erforderlich, bei welcher Ihre im Kundenprofil hinterlegten Kontaktdaten (Name und Anschrift) zukünftig für eine korrekte Zuordnung des Notrufs zur nächstgelegenen Notrufzentrale verwendet werden. Eine Darstellung dazu finden Sie hier.

Diese Aktivierung macht dann Sinn, wenn Ihr sipload-Telefonanschluss an einem festen Standort (entsprechend der hinterlegten Kontaktdaten) genutzt wird.

Bitte überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob Ihre Kontaktdaten (Name und Anschrift) stimmen und ändern Sie diese, falls notwendig, um eine korrekte Notruffunktionalität zu gewährleisten.

Achtung: Testanrufe bei Polizei und Feuerwehr stören den geregelten Betrieb der Notrufleitstellen und sind ausdrücklich untersagt! Schäden durch eine unsachgemäße oder missbräuchliche Nutzung der Notruffunktion werden nicht ersetzt.

Sollten sipload Schäden durch den Missbrauch der Notruffunktion entstehen, werden diese dem verursachenden Kunden in Rechnung gestellt.

Voraus-setzungen

  • beliebiger Breitband Internet-Anschluss (DSL, Kabel oder LTE) mit mindestens 100 kBit/s im Down- und Upload je Gespräch
  • ein VoIP - fähiger Router oder Adapter (z.B. eine Fritz!Box 7390) mit einem Analog oder ISDN-Telefon
  • oder: eine Telefoniesoftware (Softphone) auf einem Computer
  • oder: eine Telefonie-App auf einem Smartphone/Tablet
  • oder: eine VoIP-fähige Telefonanlage